Samstag, 19. Juni 2021
Notruf: 112

Brandgefahren im Privatbereich 2019

Am Freitag, den 15.03.2019 veranstaltete die Feuerwehr Limburg-Eschhofen eine Informationsveranstaltung „Brandschutz im Privatbereich“. Nach der Begrüßung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer durch Wehrführer Detlef Schwickert, erfolgte die Übergabe an die Seminarleiterin Ulrike Jung-Kloft. Unterstützt wurde sie während der Veranstaltung von Holger Jung und Michael Bagrowski.

Themen wie zum Beispiel „Gefahrenquelle – Privatbereich, Feuerlöscher – Feuerlöschspray, Europaweiter Notruf 112 sowie Rauch- und Kohlenmonoxidwarnmelder“ standen auf der Tagesordnung.

Die Präsentation wurde durch interessante, fachmännische Videos und Filme unterstützt.

Im praktischen Teil wurde an einem Löschtrainer die Handhabung eines Feuerlöschers geübt. Ebenso wurde die Benutzung des Feuerlöschsprays gezeigt und von den Teilnehmern selbst ausprobiert. An einem Herd, der zur Demonstration einer Fettbrandexplosion dient, wurde in einem kleinen Topf Fett erhitzt und entzündet. Löscht man den Fettbrand mit Wasser verursacht man eine Fettbrandexplosion, die eine Brandausbreitung zur Folge hat. Ebenso besteht eine große Gefahr von Brandverletzungen.

Aus diesem Grund: Niemals Fett mit Wasser löschen!

Die einfachste Möglichkeit einen Fettbrand zu löschen ist das Auflegen eines trockenen Deckels, damit der brennbare Stoff vom Sauerstoff getrennt wird und die Flammen somit erstickt werden.

Die Teilnehmer dieser Veranstaltung waren sehr interessiert und angetan von den vielen Eindrücken und Informationen, die sie mit nach Hause nehmen konnten.

Brandschutz19 01  Brandschutz19 02

Brandschutz19 03  Brandschutz19 04

Drucken E-Mail